Vereinsgeschichte

100 jährige Sportgeschichte in Pfaffengrün

In den Anfängen der Sportgeschichte von Pfaffengrün spielte Fußball keine oder nur eine untergeordnete Rolle. In der Zeit zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg begeisterten sich viele Pfaffengrüner mehr für Radsport und Turnen. Es gab schon in den frühen 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts einen sehr aktiven Turnverein in Pfaffengrün. In dieser Zeit wurde auch unsere kleine, aber mittlerweile feine Turnhalle gebaut. Der konkrete Einweihungstermin ist leider nicht bekannt. Aus dieser damaligen kleinen Sporthalle wurde in all den vielen Jahren ein anschaulicher Sportkomplex mit mehreren Umkleidekabinen, einer Sauna, einer Sportgaststätte mit Vereinszimmer und einem herrlichen Sportplatz.

Die Turnhalle hat viel erlebt, sie wurde für sportliche Zwecke, Turnwettkämpfe und den Schulsport rege genutzt.

In dieser Turnhalle waren auch große Mengen von Sanitätsmaterial der Deutschen Wehrmacht am Ende des 2. Weltkrieges eingelagert. Nach diesem furchtbaren Krieg diente sie als Schlosserwerkstatt  für ca. 20 Beschäftigte.

Erst in den 60er Jahren, nachdem Parkett verlegt wurde, konnte die Turnhalle wieder für sportliche Zwecke genutzt werden.

Das Jahr 1948 gilt als offizielles Gründungsjahr der SG Pfaffengrün mit der Sektion Fußball.

1949 wurde auf der „Feustels Wiese“ unmittelbar neben der Autobahn der erste offizielle Sportplatz eingeweiht. Vier Jahre später konnte hinter der Goldenen Höhe, rechts von der B 173, ein größerer neuer Sportplatz eingeweiht werden.

Im Jahre 56 gab es eine Spielgemeinschaft mit Wismut Treuen. Pfaffengrün spielte vier Jahre unter den Namen „Wismut Treuen / Pfaffengrün“.

1960 wurde die BSG Traktor Pfaffengrün gegründet.

In den Jahren von 1960 bis 69 wurde in der 1. Kreisklasse des damaligen Kreises Auerbach gespielt. Traktor Pfaffengrün bestimmte damals wesentlich das Niveau in der 1. Kreisklasse mit. So wurde zum Beispiel in der Saison 63/64 der Kreismeistertitel im Altkreis Auerbach errungen. In den Aufstiegsspielen zur Bezirksklasse scheiterte man jedoch an den Konkurrenten aus Lengenfeld, Erlbach, Lößnitz und Post Plauen.

Die volkssportliche Betätigung der Ratsmitglieder der damaligen Gemeinde Hartmannsgrün/Pfaffengrün war der Grundstein für den Volleyballsport in Pfaffengrün. (Siehe Volleyball)

Auf Initiative von Sportfreund Peter Kunze wurde 1978 die Sektion Tischtennis in der damaligen BSG Traktor gegründet. (Siehe Tischtennis)

Unsere Frauensportgruppe besteht bereits seit den frühen 60er Jahren, ohne Unterbrechung! (Siehe Frauensportgruppe)

In den Wirren der Wendezeit (1990) wurde die BSG Traktor wieder in SG Pfaffengrün umbenannt.


Namenstafel der Vorsitzenden der Sportvereinigung Pfaffengrün  

Heinz Seidel

1948 - 1958

Heinz Müller

1961 - 1962

Walter Schmidt

1962 - 1973

Ilse Groll

1973 - 1978

Regina Heckel

1978 - 1985

Dietmar Kirchhoff

1985 - 1990

Karl-Heinz Blei

1990 - 1996

Michael Müller

1996 - 2008

Gerhard Jacobi

2008 - 2016

Rainer Kirschner

2016 - bis heute

 

 

Kontakt:

sgpfaffengruen@gmail.com